Mein erster IKEA Hack

Unsere in die Jahre gekommenen IKEA Kommoden "Rast" (damals 19,99€), hatten schon einige Makel, waren einst schluderig gestrichen worden und etliche Schubladen-Schienen waren mittlerweile defekt... Was tun?

Da wir gleich 7 dieser Kommoden besaßen, kam ein Neukauf von so vielen Schränken nicht in Frage.
Daher: aus Alt mach Neu!

In Zusammenarbeit mit meinem Mann Normi bekamen alle Kommoden nach einigen Stunden des Schleifens einen neuen Anstrich verpasst, neue Metall-Schienen für die Schubladen und wunderschöne Muschelgriffe. Auch von Innen gabs für die Schubladen ein kleines Upgrade: den Schubladenboden ziert jetzt Motivtapete in weißer Holzoptik.

 

Was sagt ihr zum Ergebnis?

Verwendetes Material:

- Kommode "Rast" von IKEA
- Multischleifer*
- Schleifpapier*
- Lack Lasur palisander*

- Lack Lasur weiß*

- Schubladenschienen aus Metall*
- Muschelgriffe*
- Schrauben mit Linsenkopf (messingfarben)
- Motivtapete in Holzoptik
- Tapetenkleister

Kommentare: 4
  • #4

    SannyArt (Freitag, 10 Juli 2020 13:48)

    Hallo Dorren,

    wir haben die alten, gebrochenen Plastikschienen einfach durch passende Metallschienen ersetzt. Unser größtes Problem war, das unsere Schränke teilweise etwas verzogen waren, weil sie vorher auf dem Balkon gestanden hatten. Sonst ging es recht problemlos.

    Allerdings haben wir bemerkt, dass nicht alle unsere Kommoden gleich gearbeitet waren. Da wir nicht alle Kommoden zur selben Zeit angeschafft haben, vermute ich, dass das Produkt mit der Zeit angepasst worden ist. Ich weiß natürlich nicht was sich in den vergangenen Jahren an der Kommode evtl. noch verändert hat. Auf jedenfall müst ihr schauen das die Schienen nicht "zu dick" sind, damit die Schublade noch rein passt.
    Auf jeden Fall ist etwas Öl empfehlenswert, damit alles gut fluscht =)

    Viel Spaß beim Ausprobieren!

  • #3

    Doreen (Sonntag, 05 Juli 2020 19:40)

    WOW! Ein tolles Ergebnis.

    Kannst du mir sagen, ob es schwer ist zusätzliche Metallschienen anzubringen? Das wäre zwar ein unsichtbares, aber auch sinnvolles Upgrade.

    DAnke für einen Tipp!

  • #2

    SannyArt (Samstag, 08 Februar 2020 19:26)

    Hallo Tallula,

    vielen Dank für dein Feedback!

    Ich habe die Schubaldenfronten erst mit der Palisander Lasur gestrichen, und nach dem Trocknen die weiße Lasur (siehe Verlinkung) aufgetragen.
    Nach erneuter Trocknung habe ich die Fronten dann mit ganz feinem Schleifpapier (240er Körnung) angeschliffen. Dadurch entstand der schöne Effekt.

    Liebe Grüße und viel Erfolg beim Nachmachen =)

  • #1

    Tallulah (Samstag, 08 Februar 2020 11:18)

    HAMMER. Die sieht soooo toll aus diese Kommode. Ich frag mich, wie du geschafft hast bei den Schubladen-Fronten, mit weisser Lack-Lasur, daß die Maserung so genial aussieht. Die passt ja farblich zum Korpus, also die Farbe der Maserung.

    Weil wenn ich mal etwas weiss lasiert habe, so daß die Maserung sichtbar blieb, sah die farblich dann aber trotzdem nicht SO aus. Oder ist das auch Tapete?

    Ich bin nämlich umgezogen und wollte mir auch einige der Rastkommoden kaufen, und wollte die aber direkt upcyclen. Ich wäre Dir echt verbunden, wenn Du antwortest und mir auch sagst, welche Produkte Du genau benutzt hast.

    DANKE!!!