Eine neue Wirkungsstätte für SannyArt - Teil 2

Bevor es ans Werkeln im neuen Arbeitsbereich von meinem zweiten Standbein "SannyArt" gehen sollte, stand die Planung an. Wie sollten die vielen Möbel aus dem alten Arbeitszimmer in diesen Raum mit Dachschrägen passen? Würde es überhaupt irgendwie passen?

Meine Leidenschaft zum Basteln und Zeichnen begeleitet mich schon so lange, dass sich mittlerweile unfassbar viel Material angesammelt hat. Hinzu kamen noch eine Fotobox, Ware und Versandkartons. Es war also schon eine planerische Heraussforderung meine vielen IKEA Billy-Regale voller Material in einem Raum mit Dachschrägen unterzubekommen. Und irgendwie musste man ja auch noch ins Gästezimmer gelangen, denn der einzige Zugang war über den künftigen Arbeitsbereich von "SannyArt".

Unsere Idee war daher, eine Art kleinen Flur zu schaffen. Dieser Flur sollte den Arbeitsbereich vom Gästezimmer abgrenzen. Zudem konnte so eine gemütliche Ecke geschaffen werden, in der nebem dem Ofen auch ein kleiner Sessel und ein paar Bücher Behaglichkeit ausstrahlen und für eine weitere Rückzugsmöglichkeit sorgen sollten.

Ausschnitt Grundriss Obergeschoss, hier Arbeitsbereich und Gästezimmer
Ausschnitt Grundriss Obergeschoss, hier Arbeitsbereich und Gästezimmer mit Flur zur Trennung der beiden Zimmer

Die Abgrenzung von Arbeitsbereich und Zugang zum Gästzimmer sollte hierbei durch die vorhandenen IKEA Billy Regale erfolgen. Da für diese aufgrund der Dachschrägen nicht genug Platz an den Wänden war, sollten sie im Raum platziert und somit gleichzeitig als Raumtrenner dienen. Die Rückwände sollten mit Paneelen verkleidet werden um die Rückwände zu verbergen.

So viel zur Theorie. Wie gut das tatsächlich passt und wie es wirkt... wir werden sehen.

Fortsetzung folgt...

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0