Gästezimmer - Teil 1

Wer hat nicht mal gerne Gäste zu Besuch? Da unsere Familie und Freunde teilweise wirklich weit weg wohnen, kommt ein Besuch manchmal nur in Verbindung mit einer Übernachtung in Frage. Also war klar: ein Gästezimmer muss her.


Ähnlich wie bei Schlafzimmer und Ankleide gab es einen weiteren Raum in unserer ehemaligen Dorfschule Wohlendorf, der nur über einen anderen Raum erreichbar war. Nach langer Überlegung sollte dieser als kleines Gästzimmer herhalten.

Grundriss zweier Räume

Die Ausgangslage gestaltete sich, ähnlich wie in einigen anderen Räumen, wie folgt: Teppichboden und dunkle Holzvertäfelung an Decke und Wänden:

kleines Zimmer mit Dachschrägen, viel dunkler Holzvertäfelung und altem Teppichboden
kleines Zimmer mit Dachschrägen, viel dunkler Holzvertäfelung und altem Teppichboden

Und dann war da noch die Sache mit der Tür...

kleines Zimmer mit Dachschrägen, viel dunkler Holzvertäfelung und altem Teppichboden, zwischen Türzarge und Wand ist ein riesiger Spalt

Während auf der eine Seite eine passende, aber farblich furchtbare Türzarge saß, war auf der anderen Seite nichts außer einem riesigen Spalt. Hier war schnell klar - einmal alles raus und neu!

Fortsetzung folgt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0