Für die Katz - Teil 4

Nachdem soweit alle Renovierungabeiten erledigt waren, sollte nun die Einrichtung des Katzenzimmers erfolgen. Was braucht eine Katze? Kratzbaum - logisch. Und ein Katzenklo. Oder besser gleich zwei, sind ja auch zwei Tiere. Also besser auch zwei Kratzbäume. Und ein paar Höhlen zum Verstecken natürlich.

Im Prinzip alles wie in ihrem alten Zuhause - nur eben mit deutlich mehr Platz.

Kratzbaum und Katzenhöhle in einem frisch renovierten Zimmer mit Dachschräge
Kratzbaum und Katzenhöhle in einem frisch renovierten Zimmer mit Dachschräge

Kratzbäume und Katzenhöhle in einem frisch renovierten Zimmer mit Dachschräge
weitere Katzenhöhlen zum Verstecken

Natürlich gibt es für die beiden Fellnasen nicht nur in ihrem Zimmer Kratz-, Versteck- und Spielmöglichkeiten. Im Flur steht ein weiterer kleiner Kratzbaum von dem aus man z.B. die Enten im Nachbarsgarten beobachten kann. Außerdem hat man von diesem Platz den perfekten Überblick über alles was im Haus passiert. Und auch im Wohnzimmer stehen ein weiterer kleiner Kratzbaum sowie zwei Kuschelhöhlen. Aber viel wichtiger: Kartons. Kartons, Kartons...

Olli und Blacky fühlen sich zunehemend wohler und genießen ihre nun deutlich größere Spiel- und Tobefläche in unserer ehemaligen Dorfschule. Und wer weiß, vielleicht folgt bald mal ein Spaziergang durch den Garten.

Fortsetzung folgt...

Katze sitzt in einer Katzenhöhle die wie ein Hai aussieht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0