Wellness-Oase - Teil 3

Nachdem wir den Zustand des Bades im Obergeschoss unserer ehemaligen Dorfschule durch den Rückbau des Interieurs erstmal verschlimmert hatten, ging es nun allmählich an den Neuaufbau.

Die Aufteilung des alten Bades:

Grundriss altes Bad im OG mit separater Toilette, hinter dem Bad liegt ein ungenutzer schmaler Raum

Nach den ersten Arbeiten sah es bereits so aus:

neuer Grundriss Bad im OG, der schmale Flur hinter dem Bad ist nun mit ins Bad integriert

Wir hatten die alte Keramik, Wand- und Deckenpaneele sowie den alten Fußbodenbelag entfernt, ein Stück Wand abgerissen und an anderer Stelle eine Stück neue Wand hochgezogen. Nun waren die Handwerker der beauftratgen Badfirma Carl Cordes wieder am Zug. Diese hatten auch schon das Bad im Erdgeschoss umgesetzt. Innerhalb kürzester Zeit verlegten sie die neuen Leitungen und Rohre.

neue Leitungen für das Bad werden verlegt

Die Leitungen für die neue Dusche und den Handtuch-Heizkörper...

Anschlüsse für Dusche und Handtuchheizkörper

Und auch für die Badewanne und das Waschbecken, sowie im Hintergrund die Anschlüsse für einen weiteren Heizkörper.

Anschlüsse für Badewanne, Waschbecken und Heizkörper

Der neue Spülkasten

der Spülkasten steht auch bereits

Auch der Austausch des Dachfensters lief über die Badfirma.

das alte verschimmelte Badfenster

Das neue Dachfenster hatten wir bereits, denn dieses hatten die Vorbesitzer gekauft aber nicht eingebaut.

das neue Dachfenster wartet auf seinen Einbau

Altes und neues Badfenster im Vergleich.

das schimmelige alte Dachfenster
das neue Dachfenster

Das neue Dachfenster wurde eingebaut, kam zunächst in der Badbaustelle nicht zur Geltung. Aber das sollte sich bald ändern. Aber noch lag jede Menge Arbeit vor uns. Die Badfirma hatten ihren Teil erst einmal erledigt, jetzt waren wir wieder am Zug mit Elektrik und dem Trockenbau.

Fortsetzung folgt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0