Feuerstelle bauen - Teil 1

Für Ende Juni hatte sich Besuch in der ehemaligen Dorfschule Wohlendorf angekündigt. Sommer, Sonne, Freunde, Lagerfeuer. So unsere Idee.

Aber wohin mit einer Feuerstelle? Eine Gartenplanung hatte ich natürlich längst angefertigt und grob alles berücksichtigt was wir später noch umsetzen wollten: Sandkasten, Beete, Wäschespinne. Eine passender Platz für eine Feuerstelle war also schnell ausgemacht. 

Als Randsteine sollte Sandstein-Pflastersteine dienen, die beim Abriss des Fundamentes des früheren Gartenhauses angefallen waren. Die Story dazu findest du hier.

Grasfläche, auf der die Feuerstelle entstehen soll

Zügig begann Normi mit dem Buddeln.

Mann hebt Erde aus

Doch was ist das?

Mann hat Erde ausgehoeben und dabei einen Steinkreis entdeckt

Zum Vorschein kamen dabei weitere Steine. Ein Steinkreis um genauer zu sein. Wir buddelten sie aus und haben sie vorerst zwischengelagert. Wer weiß, wofür uns diese nochmal nützlich sein könnten.

Das vorläufige Ergebnis unserer Feuerstelle:

große Sandstein-Pflastersteine bilden die Umrandung der Feuerstelle

Unsere Idee, die Feuerstelle so erst einmal provisorisch zu nutzen mussten wir allerdings schnell begraben.  Eines hatten wir nämlich nicht bedacht: so ein Feuer muss man Anmelden und das einige Tage vorher. Zudem war durch die ersten Hitzewellen des Sommers alles so ausgetrocknet das die Brandgefahr schlichtweg zu hoch war.

Aber es sah schonmal gut aus, oder?

Das Feuer würde zunächst also aus bleiben. Macht nichts, normal grillen durften wir dennoch. Und alleine die Tatsache jetzt endlich überhaupt einen Garten zu haben in dem man sitzen und grillen kann, war schon der Wahnsinn. Und ihn bei Sonnenschein und herrlichen Temperaturen mit Freunden genießen zu können - unbezahlbar.

Der Plan fürs unser weiteres Vorgehen: Die Feuerstelle befestigen und einen Feuerkorb besorgen. So würde man die Anmeldepflicht umgehen und könnte künftig auch spontan ein Lagerfeuer machen.


Fortsetzung folgt...

 

Feuerstelle, im Hintergrund die ehemalige Dorfschule Wohlendorf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0