Fassade streichen - Teil 5

Es war zwar trocken, aber die Zeit knapp. Daher stand ein kleineres Stückchen Fassade auf unserer To-Do-Liste: Der Sockel an der Eingangstreppe unserer ehemaligen Dorfschule. Aber wie sagt man so schön: Kleinvieh macht aus Mist!

Also wurde zügig abgeklebt und losgelegt.

Treppenaufgang zum Eingangsbereich, bereits abgeklebt um die graue Fassade zu streichen
Treppenaufgang zum Eingangsbereich, bereits abgeklebt um die graue Fassade zu streichen

Nach dem lästigen Grundieren kam dann endlich wieder Farbe ins Spiel.

teilweise gestrichene Fassade beim Treppenaufgang
teilweise gestrichene Fassade beim Treppenaufgang
teilweise gestrichene Fassade beim Treppenaufgang

Und wenn man schon dabei ist... und noch ein wenig Zeit ist.... dann kann man doch auch gleich hier noch schnell was machen. Die Fläche hatten wir bereits zuvor mit Grünbelagentferner eingesprüht und mit einem Hochdruckreiniger* gereinigt.

Seitenansicht Eingangstreppe, nach dem Reinigen mit einem Hochdruckreiniger

Der Vergleich zu Vorher zeigt - die Arbeit lohnt sich!

Seitenansicht Eingangstreppe, vor dem dem Reinigen voller Grünbelag

 Hier wollten wir das braun der Fachwerkbalken und der abgesetzen Fenster noch einmal aufgreifen.

Frau streicht Seitenbereich der Treppe braun
fertig gestrichener Treppenbereich

Ein weiteres, wenn auch vergleichsweise winziges Stück Fassade unseres neuen Heims war geschafft.

Fortsetzung folgt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0