Tür aufarbeiten oder: was Sanny macht wenn sie Langeweile hat

Wir hatten vor die Fassade unserer ehemaligen Dorfschule Wohlendorf neu zu streichen. Startpunkt sollte die Stirnseite des Anbaus sein. Aber wenn der Anbau dann in frischer Farbe erstrahlt, wäre es da nicht auch schön, wenn auch die dort befindliche Tür etwas besser aussehen würde?

Da bei unserem Hausprojekt der Spaß nicht zu kurz kommen soll, versuchen wir nicht immer nur zu machen was gemacht werden muss, sondern auch Raum für kleine Projekte zu schaffen, auf die man einfach gerade Lust hat. Die Tür des Anbaus war so eines.

Die Tür wurde ausgehängt, aufgebockt und dann wurde mit Sannys Lieblingswerkzeug, dem Multischleifer* von Bosch geschliffen.

Alte Holztür wurde auf zwei Holzböcke gelegt um sie abzuschleifen

Stück für Stück wurde der alte Anstrich entfernt.

ein Multischleifer liegt auf einer teilweise abgeschliffenen Holztür

Die Tür nach dem Schleifen

abgeschliffene Holztür die auf zwei Holzböcken liegt

Plan war, die Tür nicht einfach wieder zu lasieren wie vorher. Das würde zwar toll aussehen, jedoch ist diese Tür dauerhaft Wind und Wetter ausgesetzt. Wir haben uns daher für einen langlebigen Anstrich entschieden, der auch nach Jahren noch gut aussehen würde. Gearbeitet wurde dazu in 4 Durchgängen: ölen, grundieren und dann ein zweifacher farbiger Anstrich.

Zuerst würde geölt:

eine Dose Grundieröl und Pinsel liegen auf einer Holztür

Das Zwischenergebnis:

Holztür die mit Grundieröl behandelt wurde

Nach dem Trocknen wurde grundiert:

Holztür, die frisch grundiert ist und nun weiß aussieht

Und nach dem Grundieren gab es dann zwei Anstriche in der gewünschten braunen Farbe.

weiß grundierte Holztür die gerade braun gestrichen wird

Natürlich ist jetzt die schöne Holzmaserung nicht mehr erkennbar, was etwas schade ist. Aber der Anstrich, den wir auch für die Fachwerkbalken der ehemaligen Dorfschule verwenden, ist sehr robust und verhindert das wir in eins zwei Jahren bereits erneut streichen müssen.

fertig gestrichene Holztür

Beide Seiten der Tür haben diese Behandlung erhalten und so ist sie für die nächsten Jahre optimal gegen die Witterung geschützt.

Diesen braunen Farbton werden wir immer wieder aufgreifen: bei den Außentüren, den sichtbaren Fachwerkbalken und auch die abgesetzen Fenster werden einen ähnlichen Farbton erhalten.  Ziel ist es, dass das Haus mit Anbau sauber und stimmig wirkt.

Hier nun die Tür an ihrem Bestimmungsort: die Stirnseite des Anbaus die bereits frisch gestrichen ist.

fertig gestrichene Holztür wieder an ihrem alten Platz - einer frisch gestrichenen Fassade

Tür eins war geschafft, fehlten ja nur noch die Aufarbeitung des Garagentores, der Eingangtür, der Schultür, der komplette Neubau ein oder zweier Türen und und und....

Fortsetzung folgt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0