Unser steiniger Weg zum Eigenheim - Teil 5

Jahrelang hatten wir davon geträumt, hatten uns ausgemalt wie es sein würde mit einem eigenen Haus. Hatten uns aufs Ackern in den eigenen 4 Wänden gefreut, auf die Möglichkeit sich auszutoben und zu entfalten. Wir hatten uns auf schweißtreibende und dreckige Arbeiten eingestellt, auf lästigen Fummelkram und zahlreiche Baumarkteinkäufe.

 

Und nun bin ich schwanger. Versteht mich nicht falsch, es war ein absolutes Wunschkind. Nur der Zeitpunkt vielleicht nicht.

 

Denn im selben Monat passierte das, woran wir schon nicht mehr geglaubt hatten – wir fanden ein Haus das dieses gewisse Extra hatte.

 

Aber ich werde nicht streichen können, werde beim Umzug nicht mit anpacken können und alles wirklich anstrengende wird an meinem Mann (Normi und ich haben zwischenzeitlich geheiratet) hängen bleiben. Mist. Ich kann natürlich viel planen und den Papierkram machen.
Jeah, Papierkram….


Aber wir bekommen ein Baby! Wir kaufen wohlmöglich eine Baustelle und bekommen ein Baby! OMG – was haben wir getan?!

 

Fortsetzung folgt...

ein Stapel rosafarbener Babybekleidung auf dem eine paar rosafarbene Babyschuhe steht

Kommentar schreiben

Kommentare: 0