Die rostige Gitterbox soll endlich verschwinden

Im Garten unserer ehemaligen Dorfschule gab es mehr als genug zu tun. Nachdem schon ein Teil des alten Maschendrahtzaunes entfernt worden war, stand die alte blöde Gitterbox, die bis über den Rand mit Pflastersteinen gefüllt war, quasi in der Mitte des Gartens. Ein Schmückstück...

Sannys nächster Gegner also: die rostige Gitterbox samt Inhalt. Einen kleinen Teil der Steine hatte ich bereits wegsortiert, als ich alle losen Pflastersteine neben der Hecke und unter der Konifere beseitigt hatte. Die Bilder dazu gibt's hier:

Jetzt sollten also die restlichen Steine folgen. Dazu wurde wieder fleißig nach Größe sortiert... bis irgendwann die Arme einfach zu kurz waren. 

Garten in dem eine rostige Gitterbox steht, die mit Pflastersteinen gefüllt ist

Da wir die Gitterbox im gefüllten Zustand nicht bewegen konnten, wurde mit ihr kurzer Prozess gemacht: sie wurde zertrennt und sollte dann später über den Schrotthändler entsorgt werden.

Gitterbox wurde aufgetrennt, so dass die Steine entfernt werden können

Jetzt war der Weg frei um auch an den letzten Stein zu gelangen.

immer mehr Steine aus der Gitterbox verschwinden, eine Schubkarre gefüllt mit Steinen steht neben der Gitterbox

Es wurde sortiert und sortiert...

fast leere Gitterbox, rings herum liegen Pflastersteine  zu Haufen aufgetürmt

... bis die rostige Gitterbox endlich leer war.

alle Pflastersteine sind entfernt, das Überbleibsel der Gitterbox steht leer und völlig verrostet im Garten

Und schwupps, wieder ein Schandfleck weniger!

die rostige Gitterbox ist weg

Wäre ja zu schön, wenn das nun endlich die letzten Pflastersteine gewesen wäre die es zu schleppen galt. Leider stand uns das Schlimmste erst noch bevor.

Fortsetzung folgt...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0